Skip to Content

The little silver spoon

The little silver spoon

Joyas de cubiertos/ Cutlery jewellery Pedidos especiales/Special orders

 

Once upon a time there was a little silver spoon,  
 
he lived with the humans for many generations and helped them to dine well mannered. 
The little silver spoon experienced a lot in his silver spoon life, he survived several wars, natural disasters and resettlements, and he fed his people and all their friends at any time, day and night, young and old people, whether he liked them or not, he gave them medicine when they were sick and was the one to put sugar or honey in their tea in cold times. 
 
His people treated him well, they washed and polished the little silver spoon for the meals they had together but sadly over the years the little silver spoon was being used less and less and was left in the drawer for longer and longer. This made him so upset that he started turning darker and darker. 
His people didn’t want to polish him over again and over again to make him light up in happiness. They had no time for such things anymore! 
 
So the little silver spoon remained unused in the dark drawer. He was replaced by a small stainless steel spoons, and sometimes even by a small plastic spoon. His anger and disappointment were very obvious. 
He turned as dark as he’d never been before. 
"¡He was no longer needed!" His people had chosen: the little silver spoon cost them too much time and was to be melted! 
 
But he turned out to be very lucky! The little silver spoon was taken to a flea market and was fortunately discovered and rescued by an antique lover.

The little silver spoon finally got rewarded for his long self-devotion and dedication to pleasing his people. 

In the end the little spoon wasn’t treated with fire for the bad sake but for the good and has become a beautiful piece of jewelry as which he can now make his people happy again. 
 

Es war einmal ein kleiner Silberlöffel, 
 
der lebte seit vielen Generationen bei den Menschen und half ihnen sauber und gesittet ihre Speisen zu sich zu nehmen. 
Der kleine Silberlöffel erlebte sehr viel in seinem Silberlöffelleben, er überstand mehrere Kriege, Naturkatastrophen und Umsiedlungen, er ernährte seine Menschen und all ihre Freunde zu jeder Tages-oder Nachtzeit, egal ob jung oder alt,  
ob er sie leiden mochte oder nicht, er gab ihnen Medizin, wenn sie krank waren und den Honig in ihren Tee. 
 
Seine Menschen behandelten ihn gut, sie wuschen und polierten den kl Silberlöffel nach den gemeinsamen Mahlzeiten, doch mit der Zeit sah der kl Silberlöffel sehr mitgenommen aus und so blieb er immer häufiger ungenutzt in der Schublade liegen.  
Das ärgerte ihn jedesmal schwarz und seine Menschen waren es Leid ihn immerwieder solange polieren zu müssen bis er wieder freudig strahlte. Die Menschen hatten keine Zeit mehr fúr solche Dinge! 
 
So blieb der kleine Silberlöffel unbenutzt in der dunklen Schublade liegen. Er wurde durch einen kleinen Edelstahllöffel und manchmal sogar durch einen kleinen Plastiklöffel ersetzt. Die Wut und Enttäuschung sah man dem kleinen Silberlöffel an,  
er färbte sich so schwarz wie noch nie.  
"¡ Er wurde nicht mehr gebraucht"!  Seine Menschen hatten sich entschieden: der kleine Silberlöffel kostete sie zu viel Zeit und sollte eingeschmolzen werden!  
 
Doch es kam anders. Der kleine Silberlöffel wurde zu einem Antiquitätenmarkt mitgenommen und von einem Antiquitätenliebhabermensch entdeckt und gerettet.  
Der kleine Silberlöffel hatte grosses Glück, denn seine über mehrere Generationen andauernde und selbstaufopfernde Hingabe, dem Menschen seine Speisen zum Munde zu führen, wurde belohnt.  
 
Man warf den kleinen, in die Jahre gekommenen Siblerlöffel nicht lieblos ins glühende Feuer.  
Er veränderte sich und wurde in ein wunderschönes Schmuckstück verwandelt.  
Freudig strahlend und mit den Erinnerungen eines kleinen Silberlöffels wird er jetzt die Menschen wieder glücklich machen.